Mobiler Schminktisch mit Profil

27. Mär 2019 item Redaktion

Um Visagisten den Arbeitsalltag zu erleichtern, hat ein Unternehmer aus Chemnitz einen mobilen Schminktisch entwickelt.

Ob am Filmset und Catwalk oder in der Theatergarderobe: Stylisten haben vielseitige Einsatzorte und müssen oft mobil sein. Utensilien wie Glätteisen, Haarbürsten, Föhne, Pinsel und natürlich Make-up sowie andere Styling-Produkte müssen dann mittransportiert werden. In den meisten Fällen arbeiten Stylisten und Visagisten dabei unter wechselnden und schwierigen Licht- und Umgebungsverhältnissen. Dieser Herausforderung hat der vielseitig talentierte Designer und Erfinder Marcel Möder eine ganz besondere Konstruktion entgegenzusetzen: Mithilfe von Profilen aus dem MB und Lean Production Systembaukasten sowie dem Arbeitsplatzsystem konstruierte er einen mobilen Schminktisch mit vielen nützlichen Funktionen, die professionellen Stylisten den Arbeitsalltag erleichtern. Seine Begeisterung für raffinierte Falt- und Stecksysteme zeigte Möder bereits mit seinem Online-Shop „FALTFIX.de“, in dem er Produkte von mobilen Bars bis hin zu faltbaren Tischkickern vertreibt.

Vom Künstler zum Konstrukteur

Nach einer gesundheitsbedingten Umschulung arbeitete Marcel Möder mehrere Jahre als Künstler und trat in verschiedenen Rollen auf Messen und Events auf. Immer wieder sah er sich während seiner teils aufwendigen Umstylings mit unzureichenden Arbeitsbedingungen konfrontiert. Er wünschte sich daher einen mobilen Arbeitsplatz für seine Zwecke, der sowohl eine professionelle Beleuchtung als auch optimalen Komfort bietet: „Mit den auf dem Markt verfügbaren Sonderausführungen war ich einfach nicht zufrieden: Sie waren zu sperrig und boten für die tatsächliche Arbeitspraxis zu wenig Funktionalität“, erklärt Herr Möder.

Somit war die konkrete Idee zu seiner Produktreihe „Styling-Case Pro“ geboren – ausgehend von seinen eigenen Bedürfnissen konzipierte Marcel Möder unterschiedliche Ideen für Styling Cases. Für das Modell „Master Three“, das zusätzlich über eine Umkleide mit Sichtschutz verfügt, setzt er auf unsere Profiltechnik. Der mobile Schminktisch Master Three, die erste der vier Konstruktionen, verfügt über Schubladenelemente, mehrere verbaute Steckdosen, Halterungen und Schwenkarme für Styling-Werkzeuge sowie einen Spiegel mit jeweils drei Farb- und Helligkeitsabstufungen (von 2700 bis 6500 Kelvin). Auf der Rückseite befindet sich eine Garderobe mit einer sichtgeschützten Umkleidekabine, die zusätzlichen Stauraum für Kleidung und weitere Utensilien bietet.

Styling mit System: Mobiler Schminktisch für Profis

Zunächst wollte Marcel Möder für seine Konstruktion auf herkömmliche Baumaterialien aus dem traditionellen Bühnenbau zurückgreifen. In einem Handwerksverein seiner Region stieß der wissbegierige Designer, der keinen Industrie-Hintergrund hat, jedoch auf einen Produktkatalog von item und war von der Modularität und Optik der Profiltechnik begeistert: „Die Kompaktheit und Flexibilität der Produkte haben mich überzeugt. Griffe, Rollen und Scharniere: item ermöglicht mir hier schon sehr viel.“ Bis auf den verarbeiteten Spiegel fanden deshalb ausschließlich Komponenten aus dem MB Systembaukasten Verwendung.

Von der Idee bis zum fertigen Konstruktionsplan dauerte es lediglich rund vier Monate. Allerdings optimiert der Unternehmer aus Sachsen seine Konstruktionen stetig, wobei ihm die Flexibilität unserer Profiltechnik zugutekommt. Derzeit tüftelt er an einer ebenfalls mobilen Lösung mit einzelnen Spiegeln. Bevor aus dem Prototypen für den mobilen Schminktisch ein vollends fertiges Produkt entsteht, ist Herr Möder zudem oft auf Fachmessen der Region unterwegs, um sein Konzept vorzustellen. Dabei trifft er auf ausgesprochen positive Resonanz. So auch bei den kuratierten Ausstellungen „Sächsischer Staatspreis für Design“ und den „Designers' Open“ im Jahr 2018.

Die professionellen Spiegel (B/H 85 x 180 cm B/H ab 60 x 600cm) gibt es für alle Interessenten bereits jetzt zu erwerben – als stationäre Variante und mit individuellen Funktionen. Sie eignen sich besonders für die Umkleidekabinen in Fashionstores oder das Stylen der Kunden in Kosmetikstudios und Friseursalons. 

Weiterführende Informationen über diese Produkte finden Sie auf der Website von FALTFIX.DESIGN

Sie möchten regelmäßig über die Anwendungsmöglichkeiten der item Lösungen informiert werden? Dann haben wir Etwas für Sie: Abonnieren Sie einfach den item Blog über die Box oben rechts!

Aktuelles Möbel auf Grundlage des Profilrohrsystems D30

Schöner wohnen – mit Profil

9. Aug 2017 | item Redaktion

Profiltechnik für die Lean Production, versetzt in einen anderen, nicht minder spannenden Kontext.