Ein Königreich für eine Biene

28. Nov 2018 item Redaktion

Bienen sind nicht nur Sympathieträger – ohne sie hätten Natur und Mensch ein echtes Problem.

Pflanzenarten sind auf Bienen als Bestäuber angewiesen – darunter ein Drittel der Nutzpflanzen in der Landwirtschaft. Daher gefährdet das Bienensterben sowohl das Ökosystem in Gänze als auch die traditionelle Lebensmittelproduktion. Hierfür ist maßgeblich der immer knapper werdende Lebensraum verantwortlich. Umso wichtiger sind daher Bienen-Projekte, die den wertvollen Insekten Schutz und Raum zur Entfaltung bieten. Die AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal (AWG) verfügt über ein Industriegelände, das sich direkt in unmittelbarer Nähe zu einem Naturschutzpark befindet. Durch ähnliche Projekte angespornt, hat die AWG dort für vier Bienenvölker ein schönes Zuhause bereitet. Für die Untergestelle der Beuten, also der Kisten, welche die Bienen beherbergen, kam die Profiltechnik unseres MB Systembaukastens zum Einsatz.  

Alle Wege führen zum Bienen-Projekt 

Der Kontakt zu zwei lokalen Jungimkern ergab, dass sich diese aktuell auf der Suche nach neuen Stellplätzen für ihre Bienenvölker befanden. Überhaupt waren sie von dem Gelände sehr angetan. Schnell wurde man sich einig und die AWG übernahm auch die Untergestelle. Da einer der Imker bei einem Wuppertaler Industrieunternehmen als Konstrukteur arbeitet, brachte er direkt eigene Ideen ein: „Natürlich kannte er die item Profile. Und wenn er etwas baut, macht er das damit. Schließlich weiß er, wie flexibel und stabil sie sind“, sagt Willy Görtz, stellvertretender Betriebsleiter bei der AWG. Zunächst wurde zwar auch in Betracht gezogen, für die Untergestelle der Beuten (so wird die Behausung von Bienen auch genannt) Holz zu verwenden. Dieses Material ist jedoch witterungsanfällig und müsste regelmäßig erneuert werden. Gerade aus Gründen der Langlebigkeit und Stabilität entschied man sich daher für unsere Aluminiumprofile, genauer gesagt: Profil 8 40x40 leicht, natur

Eine einzelne Beute muss man sich als eine Art Haus für ein ganzes Bienenvolk vorstellen. Bei diesem Bienen-Projekt besteht eine Beute jeweils aus drei Etagen (Zargen). Beuten werden oben mit einem zusätzlich als Wetterschutz dienenden Deckel abgeschlossen. Der Boden hingegen ist mit einem Einflugloch versehen – daher die Notwendigkeit für eine Erhöhung durch ein Untergestell. Im unteren Bereich befindet sich der Brutraum, gefolgt vom Honigraum, in dem die Rähmchen aufgehängt sind. Dies sind die Rahmen aus Holz, in denen Bienen ihre berühmten Waben anlegen. Jeweils zwei der für die Honigproduktion so wichtigen Beuten passen auf ein Untergestell. Nach dem Aufbau zeigte sich, dass die Beuten noch zusätzliche „Anflugbretter“ benötigten, um den Bienen nach ihrem Flug die Ankunft zu erleichtern. Um die Bretter mit einer Größe von etwa einer DIN-A4-Seite ablegen zu können, wurden daher an jedem Untergestell noch 30 cm lange Profile angebracht. 

Nachhaltigkeit in der Unternehmens-DNA 

Zwischenzeitlich sind die Bienen in die neuen Beuten eingezogen (beziehungsweise umgesiedelt worden) und stehen somit nicht mehr bei Kollegen oder Nachbarn der Imker. Auf dem ansonsten ungenutzten Gelände werden sie sich zweifelsohne wohlfühlen. Nach dem Überwintern steht dann die Erkundung der Umgebung an. Auch das dortige Ökosystem kann von den neuen Insekten-Nachbarn nur profitieren. Zur verantwortungsbewussten Ausrichtung des Unternehmens passt das Bienen-Projekt ohnehin perfekt, wie Herr Görtz betont: „Nachhaltigkeit ist natürlich ein großes Thema für uns. Wir sind ein Entsorgungsfachunternehmen und betreiben ein Müllheizkraftwerk. Es ist unsere Aufgabe, aus den Abfällen, die ja letztlich alle Bürger in Wuppertal produzieren, Fernwärme und Strom herzustellen.“ Diese nachhaltige Ausrichtung kommt auch in weiteren Projekten zum Ausdruck. So beschäftigt sich die AWG derzeit mit der Wasserstoffproduktion für den Einsatz in Brennstoffzellenbussen im öffentlichen Personennahverkehr. 

Sie möchten regelmäßig über die Anwendungsmöglichkeiten der item Lösungen informiert werden? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Abonnieren Sie doch einfach den item Blog über die Box oben rechts!

Branchen Modulares Aufbau System (MAS) aus Polymerbeton von Polycare

Aus Sand gebaut

25. Jan 2017 | item Redaktion

Wie zwei Ingenieure aus Thüringen günstigen Wohnraum in Entwicklungs- und Krisenregionen schaffen wollen.

Forschung Das item D30 Transport-Fahrrad

Mit Ellipse läuft's runder

14. Sep 2016 | item Redaktion

Wie Ingenieure mit neuer Technik und Innovationen das Fahrrad der Zukunft gestalten.