Alles neu macht der Oktober: item Neuheiten im Herbst 2018

17. Okt 2018 item Redaktion

Das Spektrum unserer Herbsthighlights reicht von neuen Online-Tool-Funktionen über Zubehör der Informationsbereitstellung bis zu einem Adapter für Befehls- und Meldegeräte.

Die Online-Tools von item werden stetig erweitert: So ist das item Engineeringtool inzwischen in 41 Ländern und zahlreichen Sprachen verfügbar. Zudem unterstützt es nun auch Winkel, Laschen und weitere Komponenten, um Konstruktionen zu verstärken und zu versteifen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, das item Engineeringtool und den item Onlineshop auf zwei Bildschirmen parallel zu nutzen. Per Drag & Drop können Komponenten aus dem Online-Shop direkt in die Konstruktion gezogen und eingefügt werden. Mit zwei geöffneten Browser-Fenstern funktioniert dies auch auf einem einzigen Bildschirm. Daher sind Nutzer in der Lage, Produkte im Online-Shop zu vergleichen und von dort aus direkt zur Konstruktion im Engineeringtool zu nutzen, ohne dass eine neue Suche im Tool notwendig wäre. Da die Software nicht heruntergeladen werden muss, stehen diese neuen Funktionen und alle zukünftigen Änderungen automatisch zur Verfügung. Und nach wie vor ist die ausführliche Dokumentation inklusive Zeichnungen und einer Schritt-für-Schritt-Aufbauanleitung als PDF ein entscheidendes Plus des item Engneeringtools. 

Für besonders komplexe Automationsaufgaben 

Neuerungen gibt es auch beim item MotionDesigner®. So berücksichtigt die Auslegungs- und Auswahlsoftware jetzt auch Auslegerachsen. Im Gegensatz zu den bisher berücksichtigten Anwendungsfällen ist bei Auslegerachsen der Schlitten fest montiert. Stattdessen bewegt sich die Lineareinheit. Sie werden als Z-Achse im Handling-System eingesetzt und übernehmen beispielsweise Pick-and-Place-Aufgaben in Mehr-Achs-Portalen. Als weiteren Achsentyp findet man die Auslegerachse im Menüpunkt „Einbaulage“. An den darauffolgenden Schritten hat sich jedoch nichts geändert: Konstrukteure erhalten also auch bei besonders komplexen Anwendungen große Unterstützung. Der feststehende Schlitten muss Kräfte und Momente aufnehmen, die von der Achse selbst durch die dynamischen Bewegungen und durch Werkzeuge und Betriebskräfte erzeugt werden. 

Indem der item MotionDesigner® die Berechnungen übernimmt, erleichtert er die Auswahl und Auslegung deutlich. Eine passende Kombination aus Lineareinheit, Getriebe, Motor und Steuerung für die individuelle Automationsaufgabe ist so in nur wenigen Sekunden verfügbar. Zudem berechnet der item MotionDesigner® jetzt für Lineareinheiten die erforderliche Stützweite. Um einen sicheren und störungsfreien Betrieb zu gewährleisten, darf die Durchbiegung einer horizontalen Lineareinheit einen Maximalwert nämlich nicht überschreiten. In der Projektdokumentation wird dieser Wert automatisch hinterlegt. Somit entfallen eigene Berechnungen völlig, was auch die Konstruktion der jeweiligen item linear motion unit® beschleunigt. 

 

Ergonomie hat viele Facetten  

Industrie 4.0 bedeutet keinesfalls, dass Ergonomie an Relevanz verliert. Papierlose Lösungen werden immer wichtiger und müssen ebenfalls an die individuellen Anforderungen der Mitarbeiter angepasst werden. Genau dafür hat item den Tablethalter 8 und Tabletarm 8 entwickelt. In beiden wird das mobile Endgerät von gummierten Aufnahmen beidseitig umfasst. Federmechanik gewährleistet, dass das Tablet stets sicher gehalten wird. Um das Befestigen und Entnehmen zu erleichtern, öffnet sich die Klemmung synchron. Daher können Tablets an jeder Systemnut 8 sowie an SystemMobilen und Transportwagen befestigt werden. Durch Neigen und Kippen lässt sich das Gerät im Tablethalter 8 mit drei Gelenken ideal an den Blickwinkel des Nutzers anpassen. Darüber hinaus ist eine Drehung des Tablets um 360° möglich, sodass mühelos zwischen Quer- und Hochformat gewechselt werden kann. Durch einen Doppelschwenkarm mit Friktionsgelenken bietet der Tabletarm 8 zusätzliche Freiheitsgrade bei gleichzeitiger Stabilität in der gewünschten Position durch fünf Gelenke. Diese sorgen dafür, dass sich das Tablet am Arbeitstisch sowohl passend ausrichten als auch wegklappen lässt. 

Ihr schlanker ergonomischer Griff mit greiffreundlicher Haptik und farblich abgesetzter Abdeckkappe verrät es – Klemmhebel Pi gehören zur Griffelemente-Serie Pi. Über die Hintergründe der mit dem German Design Award Gold prämierten Serie haben wir bereits in einem eigenen Beitrag berichtet. Zubehör und Maschinenteile lassen sich mit den Klemmhebeln Pi in kürzester Zeit fixieren und lösen. Die Bedienung von Gleitführungen oder Winkelfeststellungen wird erleichtert, aufgrund der einfachen Entkopplung von Griff und Einsatz auch in beengten Räumlichkeiten. Klemmhebel Pi stehen in den Grifflängen 50 und 60 mm zur Verfügung. Je nach Ausführung weisen die Klemmhebel Innengewinde  oder Außengewinde in verschiedenen Längen auf. Um den Griff in die gewünschte Drehposition zu bekommen, lassen sich Griff und Einsatz durch einen Druckknopf entkoppeln. 

Sicher bedienen – auf Knopfdruck 

Notausschalter und Wahltaster können jetzt dank des Adapters M45 für Befehls- und Meldegeräte 22mm ganz ohne Werkzeuge in die item Installationssäule, Arbeitstische oder Maschinen eingebaut werden. Er ist in den Farben Weiß, Schwarzgrau und Gelb erhältlich. Mit dieser modularen Lösung entstehen individuelle, vormontierte Einheiten. Zur Bedienung stehen grüne, rote und weiße Drucktaster, ein um 60° drehbarer Wahltaster und ein drehentriegelbarer Notaus-/Nothalt-Taster zur Verfügung, die durch einen mitgelieferten Gewindering gehalten werden. Das gewünschte Befehls- und Meldegerät ⌀ 22mm wird in den Befestigungsadapter für Elemente 22mm eingesetzt. Hierbei lassen sich die verdrahteten Kontaktelemente rückseitig einstecken. Im Kabelkanal aus Aluminium verlaufen die Leitungen absolut sicher. Ein zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass die Kombination aus Adapter M45 und Befestigungsadapter flexibel ist und auch den Einsatz mit weiteren gängigen Befehls- und Meldegeräten mit einem Durchmesser von 22 mm erlaubt.

Sie möchten immer über alle spannenden Neuerungen in der item Welt Bescheid wissen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Abonnieren Sie doch einfach den item Blog über die Box oben rechts!