Stauraum-Systeme für Reisemobile: Urlaub mit Profil

2. Sep 2015 item Redaktion

Ist auch alles gut verstaut? Der reibungslose Weg in die Ferien steht und fällt oft mit dem Transport von Reiseutensilien und Gerätschaften. Christian Hoppe hat sich für die Heckgaragen von Reise-und Wohnmobilen etwas Besonderes einfallen lassen. Er konstruiert das Zubehör hierfür aus unseren D30-Profilen.

Unglaublich, aber wahr: Damit hat sich der Eigentümer von chrismotec in die direkte Nachfolge der item-Gründer begeben. Als Allererstes konstruierten Gerrit Pies und Wolfgang Rixen mit ihrem Systembaukasten nämlich einen Fahrradträger für PKWs. Bereits seit 2002 ist der ehemalige Betriebsmittelkonstrukteur Hoppe selbstständig unterwegs. Bei der D30-Einführung 2010 wusste er direkt, welche Möglichkeiten sich ihm bieten. Dabei setzt er ganz auf Komfort und individuelle Lösungen – in einer Branche, die sonst eher auf Nummer sicher geht.

Alles für den Stauraum: Rollerbühne und mehr 

Erfahrung und Flexibilität sind eine gute Kombination. So kommt es, dass ein System, das für die Lean Production im Betriebsmittelbau erdacht wurde, den Weg zum Endkonsumenten findet. Schubladenkonstruktionen, Rollerbühnen und Fahrradhalter entstehen in Koblenz in liebevoller Handarbeit. Weitere ungewöhnliche Einsatzmöglichkeiten für D30 sind fest eingeplant. 

Nicht nur große Objekte wie Roller oder Fahrräder berücksichtigt Hoppe. Oft haben ja Reisende in einem Reisemobil auch viele kleine Gegenstände dabei. Wie es scheint, denken jedoch die anderen Zubehörhersteller kaum daran. Dafür gibt es jedoch eine spezielle Lösung von chrismotec: Eine multifunktionale Schubladenkonstruktion. Dabei fungiert sie zugleich als Stauraum und Tisch. Im geschlossenen Zustand kann man die Kisten einfach als Abstellfläche nutzen.

 

Reisemobilzubehör mit Lean-Anspruch

Auf Komfort und einfache Handhabung legt der Tüftler Hoppe großen Wert. So bietet etwa jede Rollerbühne – damit werden Roller befestigt – eine zusätzliche Rampe. Damit lässt sich der Roller mühelos in der Heckgarage transportieren. Rampe und Halterung gehen nahtlos ineinander über. Zunächst schiebt man den Roller hoch und bringt das Vorderrad in die Halterung. Den Rest hinterherschieben, die Rampe verstauen, fertig. Ähnlich einfach verhält es sich beim Transportsystem für Fahrräder.

Die Erfahrung aus der Betriebsmittelkonstruktion zeigt sich besonders bei chrismotecs Regalkonstruktion. Sie kommt üblichen Betriebsmitteln aus der Lean Production ausgesprochen nahe. Dies hat mehrere Gründe: Effiziente Raumnutzung und stufenlose Verstellbarkeit mit einem Inbusschlüssel sorgen für hohe Effizienz. Auch das Stapeln von Euroboxen ist so einfach möglich. Denn im Urlaub möchte man schließlich das Beste aus allen Möglichkeiten herausholen.