Viele Startpunkte, ein gemeinsames Ziel

10. Feb 2015 item Redaktion

Der Weg von item wird seit den ersten Tagen durch das Engagement der Mitarbeiter maßgeblich mitgeprägt. Mit Flexibilität und Engagement führen dabei viele Wege zur individuellen Karriere.

Der Weg von Anne führte sie in das Vertriebswegemarketing. Zum Ende eines betriebswirtschaftlichen dualen Studiums entwickelte Anne zunächst im Rahmen ihrer Diplomarbeit ein Konzept für die damals neue Produktgruppe „Arbeitsplatzsysteme“. Anstatt sich im Anschluss ein weiterführendes Studium mit der Studienrichtung "Kultur und Gesellschaft Asiens" zu entscheiden, brachte Anne dieses Interesse als Trainee ab 2010 direkt bei item ein.

Heute gehört neben der Vermarktung von Produktgruppen in Europa, dem Hochschulmarketing und der Identifizierung zukunftsträchtiger Branchen für neue und bestehende Produkte auch das Asien-Marketing zu ihren Projekten: „Ich mag item, weil ich eigenverantwortlich arbeiten und meinen Werdegang aktiv mitgestalten kann”.

Immer am Puls der Zeit

Auf einen solchen aktiv mitgestalteten Werdegang blickt auch Babette zurück. Vor knapp 20 Jahren zunächst als technische Zeichnerin in der Entwicklung angestellt, war sie nur zwei Jahre später am Aufbau einer ganz neuen Abteilung beteiligt. Diese sollte die Gestaltung und Umsetzung der item Produktkataloge übernehmen. Dadurch war bei ihrer Arbeit die rasante technische Entwicklung von der zunehmenden Digitalisierung im Druck bis zum Aufstieg des Internets ein ständiger Begleiter.

Profitiert vom technischen Fortschritt hat Babette auch privat. Durch einen Telearbeitsplatz blieb sie während der Elternzeit jederzeit aktiv bei item eingebunden. Die Arbeitszeitflexibilisierung bei item vereinfachte im Anschluss den Wiedereinstieg. Babettes Schwerpunkte im Produktmarketing beziehen sich heute auf Online-Kampagnen und den gesamten Printbereich in den verschiedensten Sprachen: „Ich mag item, weil auch persönliche Gründe berücksichtigt werden und flexible Arbeitszeiten es ermöglichen, Familie und Beruf zu vereinbaren”.

Mit item mitwachsen

Luyin kam direkt nach ihrem Diplom-Studiengang der Informatik an der Uni Niederrhein zu item. Zunächst war sie im Bereich "Business Solution" tätig und hier an der Weiterentwicklung der ERP-Lösung Axapta beteiligt. Zur ganz persönlichen Chance wurde für sie dann die strategische Entscheidung von item, die eigenen Produkte ab 2010 offiziell in Asien anzubieten.

Zurzeit ist Luyin für item China in Qingdao in der Provinz Shandong tätig. Dort ist die Prozess-Verwaltung und die Markt-Entwicklung ihr Schwerpunktbereich. Außerdem betreut sie Stammkunden, die ERP-Einführung und die Optimierung der Geschäftsprozesse vor Ort: „Ich mag item, weil man die Möglichkeit bekommt, sich vielseitig in seinem Beruf weiterzuentwickeln”.

Mehr zu den vielseitigen Aufgaben und Karrieremöglichkeiten auf item24-karriere.de.