Kugelbahn-Weltrekord mit item

27. Jul 2017 item Redaktion

Mehr als 100 Stunden Arbeit, 14.000 Einzelteile, eine Länge von 1413,67 Metern und jede Menge item – die perfekten Voraussetzungen für einen Weltrekord.

Klaus Peter Beier ist ein Mann für Weltrekorde. Schon 15 dieser Auszeichnungen, vom größten Papierboot zum CD-Hüllen-Domino, hat der Tüftler aus Alpen am Niederrhein in seiner Laufbahn gesammelt. Oft war bei diesen Rekorden körperlicher Einsatz gefragt, etwa wenn 100 Runden in Europas höchster Holz-Achterbahn auf dem Programm standen. Für einen im Jahr 2014 aufgestellten Kugelbahnrekord in Bremen brauchte es dagegen viel Geduld, eine ruhige Hand bei der exakten Positionierung der zahlreichen Komponenten und ein passendes Grundgerüst von item.

Kugelbahnrekord im Universum Bremen

Als medienwirksamer Ort für den Rekord wurde das Universum Bremen ausgewählt. Um in der interaktiven Wissenschafts-Ausstellung die für den Rekord notwendige Strecke von mehr als 1288,58 Metern zurücklegen zu können blieb aufgrund der eingeschränkten Grundfläche nur der Bau in die Höhe. Am Ende sollte die Konstruktion stolze 17,5 Meter erreichen. Eine Kugelbahn dieser Höhe komplett vor Ort zu bauen, hätte natürlich viel zu lange gedauert und einen enormen technischen Aufwand bedeutet. 

Wie bei vielen Konstruktionsaufgaben war Modularität auch in diesem Fall die passende Antwort auf die gegebene Problemstellung. Die Rekordkugelbahn wurde im Vorfeld des Events in mehreren Einzeleinheiten konstruiert, mit einem Lastwagen zum Event gebracht und musste dort abschließend noch montiert, am oberen Ende mit dem Startbereich und am Boden mit dem Zieleinlauf verbunden werden. So kam die Kugelbahn auf die beeindruckende Länge von 1413,67 Metern nach offizieller Messung für das Guinness-Buch der Rekorde.

Grundaufbau mit dem Profilrohrsystem D30  

Damit der ungefähr 45 Minuten lange Lauf der Stahlkugel reibungslos über die Bühne gehen konnte, musste bei der Montage der einzelnen Elemente der Rekordkugelbahn alles passen. An dieser Stelle konnte unser Profilrohrsystem D30 mit seiner dauerfesten Verbindungstechnik seine Stärken voll ausspielen. Klaus Peter Beier arbeite schon vor dem Weltrekordversuch in Bremen mit item Komponenten, die auch sein Arbeitgeber für diverse Projekte verwendet.

In den von einem Notar begleiteten Testläufen schaffte die Stahlkugel die Strecke dann auch problemlos, womit die offiziellen Bedingungen für den Weltrekord erfüllt waren. Leider ließ sich der Erfolg bei der anschließenden Show vor Publikum nicht noch einmal wiederholen. Wahrscheinlich lag es an der, im Vergleich zu den Probeversuchen, deutlich höheren Luftfeuchtigkeit im Universum Bremen durch die zahlreichen Besucher und die eingesetzte Nebelmaschine.

Aufmerksamkeit für den guten Zweck

Die Momente im Rampenlicht sind für Klaus Peter Beier aber sowieso nebensächlich. Viel mehr will er mit seinen, mitunter auf den ersten Blick kuriosen Rekorden, einen spaßigen Gegenentwurf zu der sonst in der Gesellschaft oft Bierernst mit allen Mitteln geführten Jagd nach immer neuen Bestleistungen, setzen. Dazu passt auch, dass seine Weltrekorde immer kleine Events sind, die mit einem guten Zweck verbunden sind. In der Regel geht es dabei um Engagement für Kinder.

Wer Klaus Peter Beier einmal in Aktion erleben will, der hat am 10.09.2017 in Esens-Bensersiel übrigens die perfekte Gelegenheit dazu. Zum neuen Rekord selber hat das Nordseeheilbad in Ostfriesland bisher nur einen kleinen Hinweis veröffentlicht.

Was auf jeden Fall sicher ist: Auch hier werden Kinder die eigentlichen Gewinner der Aktion sein. Diesmal wird das Engagement von Helfern und Sponsoren einem Kinderhospiz zugutekommen, das unter anderem dringend ein mobiles Beatmungsgerät braucht. Aus diesem Grund ist Klaus Peter Beier über seine offizielle Website auch immer auf der Suche nach neuen Ideen, Kooperationspartnern und Sponsoren für neue Weltrekorde.

Sie möchten immer über alle Neuigkeiten aus der item Welt Bescheid wissen? Dann haben wir etwas für Sie: Abonnieren Sie doch einfach den item Blog über die Box oben rechts!

Aktuelles Bed Race 2017 item Rennwagen von WIKA

Betten auf Rädern

12. Jul 2017 | item Redaktion

Wie ein ungewöhnlicher Rennwagen auf Basis von item Profiltechnik hilft, Familien in Not wieder auf den richtigen Kurs zu bringen.